Bewerben Studieren Hoch­schulen Leben

EU-Bürger

  • Bürger der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums und einiger anderer Staaten, die zu Hause gesetzlich krankenversichert sind, können ihren ausländischen Krankenversicherungsschutz in Deutschland von einer gesetzlichen Krankenkasse anerkennen lassen. Studierende benötigen dazu die so genannte European Health Insurance Card (EHIC), zu Deutsch die Europäische Krankenversicherungskarte. In Ausnahmefällen, wenn die EHIC nicht rechtzeitig ausgestellt werden kann, wird auch eine Provisorische Ersatzbescheinigung anerkannt.
     
  • In jedem Fall sollten Sie prüfen, welche Leistungen Ihre ausländische Krankenversicherung in Deutschland tatsächlich übernimmt. Eventuell benötigen Sie eine Zusatzversicherung für weitere Leistungen, die Ihre ausländische Krankenversicherung nicht abdeckt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.
     
  • Zum Teil werden auch private ausländische Krankenversicherungen, die ausländische Studierende in ihrem Heimatland abgeschlossen haben, in Deutschland anerkannt. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, benötigen Sie zur Immatrikulation an der deutschen Hochschule eine Bescheinigung darüber, dass Sie von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung für Studierende befreit sind. Achtung: Wenn Sie sich einmal von der Krankenversicherungspflicht für Studierende haben befreien lassen, können Sie für die Dauer Ihres Studiums in Deutschland nicht mehr in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln.
     
php2all MiniCMS