Bewerben Studieren Hoch­schulen Leben

Hochschulzugang

Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

Wer in Deutschland studieren möchte, muss dafür eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) haben. Das bedeutet, man muss sich durch seine Vorbildung dafür qualifizieren, an einer deutschen Hochschule zu studieren. In Deutschland erlangt man die Hochschulzugangsberechtigung mit dem Abitur; wer kein deutsches Abitur hat, muss eine Vorbildung nachweisen, die dem Niveau des deutschen Abiturs entspricht. Das kann ein Sekundarschulabschluss sein, unter Umständen auch in Kombination mit einer Hochschulaufnahmeprüfung, zum Teil muss man aber auch schon bestimmte Studienleistungen erbracht haben, in einigen Fällen bis hin zum Abschluss.

 

HZB-Arten

Es gibt vier verschiedene HZB-Arten. Eine HZB ist entweder direkt oder indirekt und zugleich entweder allgemein oder fachgebunden.

  • direkt: Mit einer direkten HZB darf man gleich mit dem Fachstudium beginnen.
  • indirekt: Vor dem Fachstudium muss man das Studienkolleg absolvieren und die Feststellungsprüfung ablegen. Daran anschließend hat man immer eine direkte fachgebundene HZB.
  • allgemein: Mit einer allgemeinen HZB darf man jedes Fach studieren.
  • fachgebunden: Wer eine fachgebundene HZB hat, darf nur Fächer einer bestimmten Fachrichtung studieren. Die Fachrichtung wird festgelegt durch das Fach, das man im Heimatland studiert hat oder in dem man relevante Prüfungen abgelegt hat. In Deutschland teilt man die Fächer ein in geisteswissenschaftlich/ sprachlich (G, S zum Teil kombiniert als G/S), sozial- und wirtschaftswissenschaftlich (W), technisch-naturwissenschaftlich (T) und medizinisch-biologisch (M).

 

Die ZaB und ihre Datenbank "anabin"

Um für die Vergleichbarkeit von deutschen und ausländischen Abschlüssen eine Grundlage zu schaffen, haben die Kultusministerien der deutschen Bundesländer die „Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen“ (kurz: ZaB) gegründet: Die ZaB vergleicht ausländische Bildungssysteme mit dem deutschen und legt für jedes Land der Welt fest, welche Vorbildung zu welcher HZB-Art in Deutschland führt. In ihrer Datenbank anabin veröffentlicht die ZaB Informationen zur Bewertung von Bildungsnachweisen aus mehr als 180 Ländern (aktuell nur auf Deutsch verfügbar).

 

Die uni-assist Zeugnis-Datenbank

Welche ausländischen Zeugnisse zu welcher HZB-Art führen, können Sie auch aus der uni-assist Zeugnis-Datenbank erfahren. Für Länder, aus denen besonders viele Studienbewerber kommen, wurden hier die wesentlichen Informationen zusammengestellt. Beachten Sie aber bitte, dass Sie aus dieser Datenbank nur erfahren, welche Art der HZB Sie mit Ihrer ausländischen Vorbildung prinzipiell erwarten können. Am Ergebnis Ihrer Abfrage können Sie sich orientieren, eine Gewähr können wir dafür aber nicht übernehmen. Verbindlich sind ausschließlich die Informationen in anabin.

 

Weitere Informationen zu den Themen Deutsche Schulen im Ausland und International Baccalaureate Diploma finden Sie hier.

An vielen Hochschulen gibt es nicht genügend Studienplätze für alle Bewerber. Deshalb sind besonders begehrte Studiengänge zulassungsbeschränkt; man nennt diese auch NC-Fächer.

Informieren Sie sich bei der Zentralen Studienberatung der Hochschulen über alle zusätzlichen Bedingungen, die Sie für eine Zulassung zum Studium erfüllen müssen.

php2all MiniCMS