Bewerben Studieren Hoch­schulen Leben

Glossar K

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kanzler
Leiter der Verwaltung einer deutschen Hochschule.

KHG
Abkuerzung fuer Katholische Hochschulgemeinde.

Klausur
Schriftliche Pruefung.

Kolloquium
Lehrveranstaltung in Form einer Gespraechsrunde zur Behandlung von speziellen wissenschaftlichen Problemen, oft zur Examensvorbereitung und mit Gastvortraegen.

Kommilitone
Bezeichnung fuer Mitstudenten oder Studienkollegen. Der Begriff stammt aus dem Lateinischen, bedeutet eigentlich "Mitsoldat" und ist seit dem 16. Jahrhundert in der Studentensprache nachgewiesen.

Konsekutiver Studiengang
Von einem konsekutiven Studiengang spricht man, wenn ein Masterstudiengang einen vorangegangenen Bachelorstudiengang fortfuehrt. Die Gesamtdauer beider Studiengaenge liegt bei 5 Jahren.

Konzil
Hoechstes beschlussfassendes Gremium einer Hochschule, an manchen Hochschulen auch Grosser Senat, Akademische Versammlung, Konvent oder Konsistorium genannt. Beraet ueber grundsaetzliche Angelegenheiten, waehlt verschiedene Organe und Funktionstraeger.

Kreditpunkte
Einheit zur Bewertung von Studienleistungen. In Europa fuehren viele Hochschulen im Rahmen des Bologna-Prozesses das einheitliche ECTS-Punktesystem zur Bewertung und zum Vergleich von Studienleistungen ein. Ein Punkt (Credit-Point) entspricht 20 Stunden Arbeit: Dazu zaehlen Lehrveranstaltungen, Praktika, Arbeit zu Hause (Vor- und Nachbereitung des Stoffes). Auch in anderen Laendern werden Studienleistungen oft mit credits bewertet. Die Anzahl der credits kann eine wichtige Rolle bei der Entscheidung spielen, welche Art der Hochschulzugangsberechtigung einem Studienbewerber zuerkannt wird.

Kunsthochschule
Hochschultyp, der Studiengaenge in den bildenden, gestalterischen und darstellenden Kuensten anbietet. Zulassungsvoraussetzungen sind die Allgemeine Hochschul- oder die Fachgebundene Hochschulreife und der Nachweis kuenstlerischer Eignung.

php2all MiniCMS