Bewerben Studieren Hoch­schulen Leben

Krankenversicherung

  • In Deutschland ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass Studierende und Studienbewerber krankenversichert sind. Schließen Sie also möglichst schon vor Ihrer Einreise eine Krankenversicherung für die Zeit Ihres Studiums in Deutschland ab, damit Sie schon am ersten Tag in Deutschland abgesichert sind.
     
  • Man unterscheidet in Deutschland zwischen der gesetzlichen (oder auch öffentlichen) und der privaten Krankenversicherung. Gesetzliche und private Krankenversicherungen in Deutschland können sich auch für Studenten in den Tarifen und vor allem im Umfang der Leistungen erheblich unterscheiden. In einigen Fällen ist allerdings nur die private Krankenversicherung möglich.
     
  • Für regulär Studierende besteht in Deutschland gesetzliche Krankenversicherungspflicht. Das bedeutet, dass die gesetzliche Krankenversicherung jeden Studienanfänger zum Zeitpunkt der Immatrikulation an einer deutschen Hochschule aufnehmen muss. Den Nachweis, dass Sie krankenversichert sind, müssen Sie bereits bei Ihrer Immatrikulation an der deutschen Hochschule vorlegen.
     
  • EU-Bürger und Bürger bestimmter Vertragsstaaten können sich unter bestimmten Bedingungen von der Versicherungspflicht befreien lassen und die Krankenversicherung ihres Heimatlandes auch in Deutschland beibehalten.
     
  • Besucher von Sprachkursen und Studienkollegs können sich in der Regel nicht gesetzlich krankenversichern, sondern müssen für die Dauer ihres Sprach- oder Studienkollegskurses eine private Krankenversicherung abschließen.
php2all MiniCMS