Bewerben Studieren Hoch­schulen Leben

Glossar P

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Paedagogische Hochschule
Sonderform von Fachhochschule speziell fuer die Lehrerausbildung.

Pflichtpraktikum
Berufspraktikum, das in der Studien- und Pruefungsordnung vorgeschrieben ist.

Polizeiliche Anmeldung
Anmeldung der Wohnadresse innerhalb einer Woche nach Ankunft in Deutschland oder nach dem Umzug in eine andere Stadt beim oertlichen Einwohnermeldeamt.

Postgradualer Studiengang
Studiengang, der auf einem ersten akademischen Abschluss aufbaut und diesen ergaenzt.

Praxissemester
Berufspraktische Ausbildungsphase im Rahmen eines Studiums an Fachhochschulen.

Promotion
Verleihung des Doktorgrades aufgrund einer Dissertation und - je nach Hochschule - einer anschliessenden oeffentlichen Disputation (in der Regel Verteidigung der Doktorarbeit) oder muendlichen Pruefung (Rigorosum).

Propaedeutikum
Veranstaltung in den ersten Semestern, die erforderliche Grundkenntnisse fuer das gewaehlte Fachstudium vermitteln soll.

Proseminar
Lehrveranstaltung fuer Studierende im Grundstudium, die im Allgemeinen mit einer schriftlichen Proseminararbeit abschliesst.

Pruefungsamt
Zentrale Stelle einer Hochschule, bei der Studierende sich zu bestimmten Pruefungen und zur Abschlussarbeit anmelden muessen. Bei der Anmeldung zur Pruefung muessen Sie Ihren Studienverlauf dokumentieren: Alle Leistungsnachweise vorlegen und belegen, welche Veranstaltungen Sie besucht haben.

Pruefungskommission
Kommission, die Anmeldungen zu bestimmten Pruefungen studiengangsintern entgegennimmt und ueber die Anerkennung von an anderen Hochschulen erbrachten Studienleistungen entscheidet.

Pruefungsordnung
Eine Pruefungsordnung legt fuer jeden Studiengang fest, welche Voraussetzungen ein Bewerber erfuellen muss, welche Leistungen im Studium erbracht werden muessen und in welcher Form das Studium abgeschlossen wird. Die Pruefungsordnung gilt im Allgemeinen im Zusammenhang mit der Studienordnung des Studiengangs.

php2all MiniCMS